everything_no
28. 02. 2010
everything NO

Im Mai 2009 besuchten die Künstler Sam Auinger und Hannes Strobl für zwei Wochen die chinesische Metropole Shanghai. Auf Einladung des Goethe Instituts nahmen sie am Programm “Sprachklänge” für deutsche und chinesische Literatur teil und spielten ein Konzert zum Thema “Klang der Städte Berlin und Shanghai”. 

Während ihres Aufenthaltes machten Strobl und Auinger eine Reihe von Stadtklangstudien und diverse Audio-Aufnahmen. Diese bilden das Grundmaterial für ihr Kunstradio-Radiostück “everything NO”. Es erzählt zugleich über die Stadt, als auch über die Unmöglichkeit, eine Megacity wie Shanghai mit Audioaufnahmen darzustellen.