02. 07. 2015 - 04. 07. 2015
TUNING INFRASTRUCTURE

liquid music – Überschreitungen II / Judenburg (AT)

performance 

Sam Auinger + Dietmar Offenhuber 

Unser Projektentwurf trägt den Titel Tuning Infrastructure. Anders als die bisherigen Arbeiten im Rahmen von Stadtmusik* beschränkt sich das Projekt nicht auf Repräsentation, sondern nimmt sich die aktive Veränderung einer architektonischen Situation zum Ziel. Thema ist der Einfluss von meist fix verorteten Maschinen — Ventilatoren, Klimaanlagen … — auf die auditiven Eigenschaften öffentlicher und privater Räume. Anlass ist eine gemeinsame Untersuchung des Campus des Massachusetts Institute of Technology (MIT in Cambridge), dessen Innen- und Außenräume von einer Vielzahl von Ventilatorengeräuschen und Stromklängen auditiv bestimmt werden. Jedes dieser Geräte hat je nach Funktion und Bauweise spezifische klangliche Eigenschaften und Lautheiten, die mit dem architektonischen Raum in Wechselwirkung treten. Je nach Intensität beeinflussen diese Wirkungszusammenhänge unser Erleben und unsere sozialen Interaktionen an solch einem Ort.
Das Projekt Tuning Infrastructure untersucht, ob, ab wann und wie wir diese Räume des täglichen Lebens bei Veränderung und Beeinflussung ihrer Wirkungszusammenhänge anders erleben. 

http://www.liquid-music.org/2015/m_auinger_offenhuber.html