2013
akustik und stadtplanung ORF musikprotokoll im steirischen herbst

Warum Stadtklang = auditiver Lebensraum heute neu ins Zentrum unserer Aufmerksamkeit rückt, ist vielleicht einerseits darin begründet, dass im Hörsinn auch der Raumsinn liegt, dass das auditive Wahrnehmen einer Lebensumgebung unsere emotionale Bindung an diese wesentlich mitbestimmt und andererseits, dass die auditive Qualität eines urbanen Raums auch immer eine Konsequenz des Designs im Architektonischen wie im Städteplanerischen ist… zufällig oder gewollt.

http://personal-soundscapes.mur.at/detailwissen/10