16. 04. 2011
a hearing perspective

SOUNDS OF MUGGENHOF – MINI TUNED CITY NUERNBERG
 
Bau 3, ehemaliges AEG Gelände / Nürnberg (D)

in seinem Vortrag wird Sam Auinger seine zwanzigjährige künstlerische Forschung zum Thema Stadtklang vorstellen und seine Erfahrungen und Ergebnisse seiner Arbeit als Bonner Stadtklangkünstler geben.
‚bonn hören’ ist ein neues Klangkunst-Projekt der »Beethovenstiftung für Kunst und Kultur der Bundesstadt Bonn«. ‚bonn hören’ steht in engem Bezug zur Stadt, ihren Bürgern und Besuchern und deren alltäglichen innerstädtischen Lebens- und Arbeitsbereichen. ‚bonn hören’ ist eine Einladung, die Stadt neu zu entdecken und anders wahrzunehmen, und nimmt Bezug auf die Geschichte und Entwicklung, die geografische Lage und die akustischen Besonderheiten von Bonn. Im Rahmen des Projektes wurde ein breit gefächertes Programm mit Vorträgen und Gesprächen („Stadtklangforum“), Schulprojekte („Klangstadt-Bonn“) sowie Workshops, Forschungsprojekte und Ausstellungen mit Studenten („Sonotopia’) entwickelt. Im Zentrum des international einmaligen Projektes steht die jährliche Berufung eines Stadtklangkünstlers. Im ersten Jahr dieses Modellprojektes 2010 war dies der österreichische Klangkünstler Sam Auinger.